Jahresrückblick TSV

Die Pandemie legt auch im TSV Berndorf den Sportbetrieb fast komplett lahm. Trotzdem haben die Übungsleiter sich sehr viele Gedanken gemacht, wie sie den Kontakt zu den Gruppen aufrechterhalten können und vor allem die Kinder im Verein zu halten. Bis zum 1. Lockdown fand der normale Sportbetrieb statt.

Im Rückblick berichten die einzelnen Sparten, wie das letzte Jahr verlaufen ist:

 

Lauftreff

in den kalten Wintermonaten nutzen wir dienstags und Donnerstags den Paul-Zimmermann Sportplatz zum Laufen bei Flutlicht. Dabei konnten wir unter Anleitung von Antje Hundertmark einige Einheiten mit speziellem Training absolvieren und nicht nur einfach Runden drehen. Dann kam Corona, gemeinsam mit mehreren Personen laufen war nicht mehr erlaubt und so konnten wir erst im September wieder starten. Pandemiebedingt ist auch der Berndorfer Volkslauf im Rahmen des Lauf Cups Waldeck- Frankenberg ausgefallen. Leider waren auch im Herbst nur wenige gemeinsame Läufe möglich, ehe der Lockdown wieder alles lahmgelegt hat.

 

Alte Herren

im Januar konnte die Altherrenmannschaft noch ihr traditionelles Turnier ausrichten. Leider ist die Resonante nicht mehr so groß wie in den vergangenen Jahren, so dass das Turnier nur noch ein einem Abend stattfand und nicht wie bisher am Freitag und Samstag. Es traten 7 Mannschaften teil. Sieger des Turniers war die SG Bad Wildungen. Danach fand das Training im Laufe des Jahres nur noch sporadisch nach den vorgegebenen Hygieneregeln statt. In kleinen Gruppen bis 10 Teilnehmern durfte zeitweise trainiert werden.

 

Damen Gymnastik 60+ und Montagsgymnastik

Bis zum 12.3 fanden die Gymnastikstunde normal statt. Corona hat die Gruppen dann ausgebremst. Im September durfte unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder in der Halle trainiert werden. Am 22.10 war die letzte Übungsstunde. Seitdem durfte leider kein Training mehr stattfinden.

 

Mittwochsgymnastik

die Gruppe von 24 Teilnehmerinnen, hat ihr Trainingsstunden in dieser Zeit in kleineren Gruppen mit Walken bzw. Wassergymnastik im Freibad ausgerichtet.

 

Bewegungssport Gymnastik

Die Gruppe wurde durch die Pandemie ausgebremst und hofft in diesem Herbst wieder mit dem Training starten zu können

 

Mountainbike-Gruppe

Die Gruppe begann ab Mai wieder mit ihren Touren. Bis zum Oktober konnte man die Zeit zum Fahren nutzen. Am 22.10 fand die Abschluss Tour zur Hiebammenhütte statt.

 

Donnerstag Gymnastik

der Sportbetrieb der Gymnastik ruht seit März 2020. Die Übungsleiterinnen haben im Laufe des vergangenen Jahres den Teilnehmerinnen ein Entspannungspäckchen zu Weihnachten ein Übungsprogramm für zu Hause und einen Ostergruß zukommen lassen.

 

Tischtennis

Die Abteilung durfte bis Ende August ´20 den Spielbetrieb unter Corona auflagen ohne Doppelspiele wieder aufnehmen. So konnten die 1. und 2. Mannschaft 4 Begegnungen bestreiten, bevor Ende Oktober der Spielbetrieb vom HTTV ausgesetzt wurde. Das ging über eine geplante Einfachrunde bis zum aktuellen Beschluss des Abbruches und der Annullierung der Saison 20/21. Vom sportlichen ist es bis zum Abbruch gut gelaufen. Die 1 und die 2. Mannschaften konnten einige Spiele verbuchen. Spieler der 1. Mannschaft stehen in der Rangliste im ersten Drittel der Tabelle. Der TSV war Dank des Hygienekonzeptes, der einzige Verein, der bis zum Schluss das Training durchführen konnte. 2 Neuzugänge in der letzten Serie. Die Kinder und Jugendgruppe bestanden bis zum Abbruch aus 14 Teilnehmern. Achim Wagner hat seine Prüfung zum Kreisschiedsrichter gemacht.

 

Kinderturnen

Im Kinderturnen besuchten ungefähr 20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren regelmäßig die Übungsstunden, Bewegungs- und Laufspiele zur Stillung des Bewegungshungers am Anfang, sowie Lauf- und Singspiele am Ende rahmten die jeweilige Übungsschwerpunkte ein. Dies waren Übungen mit Bällen und Kleingeräten, Pedalo fahren, Seilspringen, Geschicklichkeitsübungen, einfache turnerische Übungen wie Balancieren, Purzelbaum, Übungen zum Mut machen, Springen am Kasten, Niedersprünge, Klettern, Schwingen an den Ringen und bei den Älteren Kunstfertigkeiten wie Rolle vorwärts und Rad schlagen. Hinzu kamen Übungen zur Vorbereitung auf das Kinderturnabzeichen. Dieses war für den Monat Mai geplant und konnte leider nicht mehr abgenommen werden. Leider fiel auch die Teilnahme am „Tag des Kinderturnens“ des Hessischen Turnverbandes aus

 

Eltern-Kind-Turnen

Bis März 2020 wurde in der Halle mit den U3 Kindern und Eltern trainiert. Ab März konnte das Training leider nicht mehr stattfinden. Das erforderliche Hygienekonzept war für uns nicht umsetzbar. Im Advent hat uns ein Wichtel besucht der uns alle 2 Tage mit Übungen für zu Hause versorgt hat. Ab Anfang dieses Jahrs bekommen die Kinder im Abstand von ein bis 2 Wochen Aufgaben zugeschickt. In einem Wechsel werden Bewegungsübungen oder Bastelanleitungen geschickt.

 

Bambini-Fußball

Aufgrund der Corona Lage konnten die Kinder im vergangenen Jahr kaum mit dem Training beginnen und es gab ständig einen „Neustart“. Während der Trainingsphase waren ca. 10-12 Kinder beim Training und wurden von Jannick und seinem Vater Rüdiger betreut. Die Regelung besagte das genügend Trainer für die Kinder anwesend sein müsse. Nach weiteren 4 Monaten Einschränkungen in diesem Jahr konnten die 14 Kinder nach den Osterferien wieder mit dem Training starten, bis der erneute Lockdown und die Notbremse des Landes nur noch einen eingeschränkten Trainingsbetrieb zu lässt.

 

F- und E- Jugendmannschaften 2020

Wie alle anderen Sparten auch wurden auch wir durch die Pandemie ausgebremst. In der Hoffnung, dass in der 2. Jahreshälfte der Ball wieder uneingeschränkt laufen könnte, hatten wir uns entschieden, erstmals wieder eine Mannschaft für die E-Jugend Freiluftsaison zu melden. Diese wurde in eine Qualifikationsrunde und eine Meisterrunde eingeteilt. Die Qualifikationsrunde wurde dann auch tatsächlich durchgeführt und wir haben dies als 6. in unserer Gruppe abgeschlossen. Die Kinder waren mit viel Engagement und Euphorie dabei und freuten sich darauf, sich endlich einmal in regelmäßigen Spielen mit anderen Mannschaften messen zu können. Während dieser Zeit haben wir unter strengen Hygienevorgaben meist zweimal in der Woche trainiert und zusätzlich die Spiele absolviert. Im August haben wir wieder einen Schnuppertag durchgeführt. Hierzu konnten wir 25 Kinder begrüßen. Diese wurden auch 2020 durch einige Seniorenspieler durch die Parcours begleitet. Im Herbst haben wir dank der Unterstützung des Vereins, der Eltern und der Kieferorthopädie Inga Rössler als Sponsor die Jungs mit Trainingsanzügen ausgestattet.

Dafür auch nochmal herzlichen Dank für die Unterstützung!

Die komplette Hallensaison sowie die Freiluft-Meisterschaftsrunde wurden abgesagt.

 

Fußballsenioren

Das Jahr 2020 hatte begonnen und die Jungs hatten richtig Lust zu kicken. Anfang März ging es mit der Rückrunde los, welche direkt nach dem ersten Spieltag unterbrochen und später beendet wurde. Beide Mannschaften hielten durch den Abbruch die Klasse. Am Ende gab Jan Kleeb seinen Rücktritt aus privaten Gründen bekannt. Corona zwang die Mannschaften von März bis August die Fußballschuhe an die Seite zu legen. Dann erreichte uns die gute Nachricht, dass die Saison im Juli starten wird. Mit Jürgen Ihlefeld als neuen Trainer starteten wir in die Saison 2020/21. Die Vorbereitung ging über 5 Wochen so dass die Serie am 6. 9. starten konnten. Die Mannschaft ist durch einen Neuaufbau stärker zusammengewachsen. Das hat man im gesamten Umfeld gesehen. Auch ein Bowling- Abend mit der gesamten Mannschaft und dem Vorstand war ein voller Erfolg und stärkte den Zusammenhalt. Dann kam der erneute Lockdown im Oktober, Die Saison wurde später als beendet erklärt. Die 1. Mannschaft holte in 10 Spielen 15 Punkte und stand auf dem 6. Platz. Die 2. Mannschaft konnte in 7 Spielen nur 4 Punkte verzeichnen und stand auf den 11. Platz. Trotz der langen Pause, die bis heute anhält, haben wir nie den Kontakt verloren. Trainings-App und mittwochs Tabata haben egelmäßig stattgefunden. Die Weihnachtfeier fand online statt. Die Mannschaft wartet schon ungeduldig darauf wieder auf dem Platz stehen zu können.

 

C- Jugend

Die C- Jugend, die unter Mengeringhausen spielt, wurde im Januar 2020 4. bei den Hallenkreismeisterschaften. Die Saison wurde dann auch abgebrochen mit dem 10. Platz in der Gruppenliga. Aktuell ungeschlagen 4.in der Gruppenliga 20/21. Aktuell wurde das Training Corona bedingt wieder eingestellt.

 

Zumba

Die Zumba Abteilung hat jede Lockerung genutzt zu trainieren. Mit dem erstellten Hygienekonzept war dies möglich. Je nachdem wie die Regeln aktuell waren, wurde auf dem Sportplatz, oder in der Halle trainiert. Es musste vorher eine Anmeldung erfolgen, da nicht mehr als 10 Teilnehmer erlaubt waren.

 

Tanzen

Die Hygieneregeln im Kinderbereich, waren so aufwendig, dass ein Training kaum möglich war. Trotzdem nutzten wir die erlaubte Zeit, um in der Halle oder auf dem Sportplatz zu trainieren. Die kleineren Kinder waren auch motiviert bei der Sache, wobei der Trainingsbetrieb in den älteren Gruppen vollständig zum Erliegen gekommen ist. Hier wird es schwierig wieder zurück in den Sportbetrieb zu kommen, da die Motivation auch schon vor der Pandemie nicht mehr groß war. Wir hoffen bald wieder mit dem Training zu beginnen.

 

 

Kreativ Kids

Um den Kleinsten in unserem Verein eine Freude zu machen und sie zu beschäftigen, haben die Kinder zu Weihnachten ein kleines Präsent erhalten. Anstatt Karneval verteilten wir an die Kids eine Kreativtüte mit Bastel- und Malmaterial. Über YouTube haben wir ein Livevideo mit einen Bastelkurs mit den Kindern durchgeführt.

 

HSG

Hallo liebe Handballfans,

die HSG steht für mich für Herzblut, Spielfreude und Gemeinschaft. Zusammen mit anderen Menschen Handballspiele genießen und mit der eigenen Mannschaft mitfiebern ist für mich das schönste am Vereinsleben. Aktuell steht leider das „G“ eher für Geduld. Wir warten ab, dass die nächste Corona-Welle gebrochen wird und der Impfstoff endlich einer der breiten Masse der Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden kann. Die Jugendsaison wurde bereits wieder beendet, bevor die Kinder und Jugendlichen überhaupt ein Saisonspiel absolvieren konnten. Die Hoffnung besteht, dass hier vor den Sommerferien mit der „Qualifikation“ wieder in den Spielbetrieb zurückgekehrt werden kann. Dann hätten die Kinder über ein Jahr keinen Wettkampf erleben dürfen. Es ist eine große Herausforderung für alle unsere Trainerinnen und Trainer, die Motivation der Kinder in dieser Zeit aufrecht zu erhalten, weshalb ich ihnen an dieser Stelle dafür noch einmal ein großes Dankeschön aussprechen möchte.

Im Seniorenbereich hatten wir das Glück, noch einen einzigen Spieltag zu Hause austragen zu dürfen. Wochenlange Vorbereitungen und die Ausarbeitung von Hygienekonzepten waren nicht ganz umsonst. Allerding wurde auch hier der Spielbetrieb im März endgültig eingestellt, nachdem ein möglicher Wiederbeginn mehrfach verschoben wurde.

Daher galt es für uns im Vorstand, bereits die Augen auf die nächste Saison zu werfen. Bei unserer 1. Männermannschaft bleibt die Mannschaft und das Trainerteam zusammen. Die hervorragenden Ansätze in der Vorbereitung zu dieser Saison bereiten uns schon jetzt eine gewisse Vorfreude auf die nächste Saison. Bei unserer 1. Damenmannschaft wird es hingegen einen Umbruch geben. Einige erfahrenere Spielerinnen und das Trainerteam Andrea Hartmann/Nina Dittmann werden uns leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Doch auch hier sind wir optimistisch, eine gute Lösung auf der Trainerbank gefunden zu haben und mit unseren vielen jungen Spielerinnen eine starke Landesligamannschaft stellen zu können. Als Trainer wird hier Hans Jürgen Hübner an der Seitenlinie die Damen coachen, fördern und motivieren.

Auch im Vorstand der HSG Twistetal gab es Veränderungen. Silke Schüttler, als Vorsitzende für den TSV Twiste, und Stephanie Fettke, als Vorsitzende für den TSV Berndorf, standen bei der letzten Wahl nicht mehr zur Verfügung. Ich möchte beiden ein riesengroßes Dankeschön für die super Zusammenarbeit und das vertrauensvolle Miteinander aussprechen. Mir hat es immer viel Freude bereitet, mich mit euch zusammen für die HSG zu engagieren. Ebenso bedanke ich mich bei Annekathrin Büchsenschütz-Göbbeler, die uns ebenso nicht mehr zur Verfügung steht, für die tolle Arbeit als Damenwartin in den letzten vier Jahren. Als Nachfolger für den Vorsitzenden des TSV Twiste konnten wir Karl-Wilhelm Löbel gewinnen, die Position der Damenwartin übernimmt Johanna Kaiser und Steffen Fingerhut wird für den Bereich Marketing in den Vorstand zurückkehren. Ich freue mich, dass Ihr unser Vorstandsteam verstärkt und möchte mich natürlich auch bei allen anderen Vorstandsmitgliedern bedanken, dass sie weiterhin tatkräftig dabeibleiben. Allein der Vorstandsposten des Vorsitzenden des TSV Berndorf ist vakant. Wir hoffen, auch hier noch eine gute Lösung zu finden.

Zum Schluss bleibt mir wie immer, ein großes Dankeschön an alle Unterstützer zu richten, die uns auch während des Lockdowns helfen, unser Vereinsleben unter diesen schwierigen Bedingungen am Leben zu erhalten. Ich danke allen ehrenamtlichen Helfern und allen Sponsoren, die uns in dieser Zeit die Treue halten. Dieses Engagement ist unbezahlbar.

Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder in der Halle!

Bleibt gesund!

Thomas Tönepöhl

 

Sponsoren des TSV-Berndorf

R+V Generalagentur Harald Schultze
Manu's Kreativlinie Handarbeit
Agrarteam Lange

Benutzeroptionen

Navigationspfad

Copyright © 2018 TSV Berndorf. Alle Rechte vorbehalten